Pool Billard Club Red Lion e.V.

Löwenstarkes Billard in Ludwigshafen

mosconi 2016

Und die Macht war mit uns.....

Mosconi Cup 2016 – PBC Red Lion gewinnt im 3. Anlauf

Mit einer beachtlichen 3:0 Teamleistung gewinnt Ludwigshafen

den diesjährigen Mosconi Cup 2016 gegen Bingen

Es war wieder soweit: der 3. Mosconi Cup 2016 stand am 26. Juni nach Abschluss einer erfolgreichen Saison des PBC Red Lion wieder im Vereinsheim des PSC Rhein Nahe in Bingen vor der Tür.

Dieser jährlich ausgetragene 9-Ball-Wettbewerb stand unter dem Vorzeichen, dass Bingen die letzten beide Jahre gewonnen hatte und Ludwigshafen sich anschickte, den Titel erstmals heim zu holen. Ein Wanderpokal wurde zudem von Ludwigshafen gespendet, der bei dieser Veranstaltung erstmals auch veröffentlicht wurde.

Im Gegensatz zum bekannten Original-Mosconi Cup zwischen Europa und USA starteten bei beiden pfälzischen Traditionsvereinen je 3 Teams á 5 Spieler. Es wurde 9-Ball auf je 5 Gewinnspielen in den Modis Team- und Einzelbegegnungen, sowie Doppel mit Stoß- und Rackwechsel gespielt.

Das Team B der roten Löwen war auch dieses Jahr stark besetzt: Michael Boemans, Marcel Brademann, Jens HaasJascha Krehbiel (Captain) und Michael Roth stellten sich der Aufgabe, den souveränen Sieg des Ludwigshafener Team B aus dem Vorjahr zu verteidigen.

Hochmotiviert starteten unsere erstklassige B-Klasse grandios: nach dem gewonnenen Eröffnungs-Mannschaftsmatch (pro Spieler ein Stoß) zog das Team schnell auf 5:1 davon. Bis zur Halbzeit von 10 Matches zeigte das Bingener B-Heimteam jedoch Nervenstärke sowie Siegeswillen und verkürzte auf 6:4.

Letztlich setzen sich doch starke Löwen nach dem Mittagessen durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient durch - Jens brachte das Team mit seinem Einzel-Sieg "on the hill" und das Doppel Michael R. und Jascha versenkte schließlich die finale 9 zum 10:6 Erfolg - selbstverständlich souverän und spektakulär durch eine Karambolage 3 auf 9.

Die Marschrichtung für das Team C dieses Jahr war glasklar…ein Sieg musste her. Die Teammitglieder Michelle FontagnierParick ColletJoachim Henn (Captain), Jürgen Jung und Markus Steinruckwollten, auch im Rückblick auf den knapp verlorenen Fight vom letzten Jahr, ihren positiven Beitrag dazu leisten.

Das Ziel war es, gleich von Beginn an die Punkte nach Hause zu fahren um es erst gar nicht wieder eng werden zu lassen. Und es fing auch gut an. Beim Mannschaftswettbewerb (pro Spieler ein Stoß) konnten alle gleich ihren ersten Punkt mit einem 5:3 holen. Auch Patrick ließ in seinem zweiten Spiel mit einem klaren 5:0 keinen Zweifel aufkommen, das die Zeit reif war, den Sieg nach Ludwigshafen zu holen.

Und es lief noch besser: nach den ersten vier Spielen stand es schnell 4:0 für Team C. Und man konnte die Leistung auch in der Folge hochhalten. Nach der Hälfte der gesetzten Spiele stand es bereits 6:2. Auch nach der Pause ließ das Team nichts mehr anbrennen und so konnte das Doppel Jürgen/Markus bereits im 13. Spiel den 10:3 Sieg für sich verbuchen. Als die Neun zum Sieg versenkt wurde war der Jubel unbeschreiblich, denn durch den zu diesem Zeitpunkt bereits eingefahrenen 10:6 Sieg von Team B, war klar, dass der „Pott“ nach zwei vergeblichen Anläufen wieder mit zurück nach Ludwigshafen genommen werden kann.

Team A mit den Spielern David AlfieriDennis BraunRalf FontagnierManu Radu (Captain) und Jürgen Ritter ging gegen das ebenfalls topbesetzte A-Team von Bingen ebenfalls hochmotiviert zur Sache. Aber dennoch gewann Bingen den Mannschaftswettbewerb in der 1. Runde souverän und verdient mit 5:0.

Doch die nächsten 3 Matches konnten sich die heißen Löwen sichern und in der Halbzeit stand es dann 4:6 für Ludwigshafen.

Beim Stand von 6:8 für die Löwen stand bereits durch die Siege der beiden anderen Teams fest, dass der Mosconi Cup 2017 in Ludwigshafen erstmalig stattfinden wird. Trotzdem kämpfte Team A weiter. Es kam wie es kommen sollte und stark aufspielende Bingener glichen zum 8:8 aus. Das bedeutete, dass die letzten 3 Spiele (Captains Pick) die Entscheidung bringen musste. Je ein Einzelspiel konnten sich beide Teams sichern, sodass das Doppel mit Ralf und David den Sieg in der Hand hatte. Nach einem 1:3-Rückstand im letzten Satz schafften sie ein 4:4. Und durch einen Stellungsfehler der Gegner sicherten sich die Löwen für ihr Team A den dritten Sieg.

Endstand Bingen vs. Ludwigshafen 18:30

Team-Endstand

Team A – 9:10

Team B – 6:10

Team C – 3:10

Nach diesem 3:0 für Ludwigshafen haben einige Teilnehmer beider Vereine zum Ausklang des Wettbewerbs gemeinsam das 3:0 der deutschen Nationalmannschaft gegen die Slowakei bejubelt.

Ein großes Lob an unsere Gegner, die zu keinem Zeitpunkt aufgaben und trotz so manch knapper Niederlage weiterhin so viel Spaß an den Spielen hatten wie wir. Auch einen Dank an die Organisatoren und Teilnehmer, die im Hintergrund dafür Sorge getragen haben, dass diese Veranstaltung so erfolgreich durchgeführt werden konnte.

Auf ein gutes Jahr und bis zum nächste Mosconi Cup 2017 - dann in der Höhle der Löwen.

 Impressionen

IMG 0811    IMG 0812    IMG 0819    IMG 0821     
IMG 0822    IMG 0825    IMG 0824    IMG 0827    IMG 0829    IMG 0831    IMG 0832    IMG 0835    IMG 0836    IMG 0839     IMG 0840     IMG 0841

Partner & Sponsoren